Start ... Bücherregal Romane Stunde Null
Stunde Null
Romane
Freitag, den 04. März 2011 um 09:01 Uhr

Der Erstlings-Roman von Michael Green steht ebenfalls seit kurzer Zeit in meinem Bücherregal. Der Stoff des Romans dreht sich, ähnlich wie bei dem von Michael Tietz in "Rattentanz", um das Zurückfallen der Menschen in eine andere Gesellschaftsform nach einer Katastrophe. Green lässt ein Virus diese Katastrophe auslösen - eine verschärfte Form von SARS. Dieses Virus löscht innerhalb von nur wenigen Wochen die gesamte Menschheit aus. Diese letzten Wochen in der sich immer mehr dezimierenden menschlichen Gesellschaft ist geprägt von Bandenbildung, Plünderungen und immer wieder vom Tod.

 

Die Handlung dreht sich um das Überleben von nur einer Familie, da diese gegen das Virus immun ist. Diese Familie lebt in Neuseeland und muss mit ansehen, wie Nachbarn und auch angeheiratete Familienangehörige sterben. Sie muss das Haus verlassen, weil Plünderer durch die Straßen ziehen, die es auf ihre letzten Lebensmittel abgesehen haben. Schließlich beginnen sie mit der Suche nach weiteren Familienangehörigen, die auf der Insel leben. Mark Chatfield führt den Familienverband an und geht auf die Suche nach seinem Bruder und dessen Familie. Tatsächlich findet er den Bruder und dessen Kinder. Sie ziehen gemeinsam an die Küste und organisieren ihr neues einsames Leben. Außer ihnen hat keiner die Krankheit überlebt.

Nach und nach sorgt sich die Familie um den Fortbestand der Menschheit. Mark beschließt deshalb mit seinem Sohn nach England zu segeln, um dort nach seinen anderen Geschwistern und deren Familien zu suchen. Sie wollen die genetische Vielfalt dadurch erweitern und eine größere Gruppe bilden, die gemeinsam neu anfangen.

Die Reise dauert lange, aber die beiden Chatfields kommen in England an, wo sie auf ihre Familie treffen, die von einigen Familienmitgliedern unterdrückt wird. Ein Kampf um Freiheit und Demokratie beginnt.

Fazit: Der Roman liest sich recht flüssig und schnell und die Handlung wird nicht langweilig. Überraschend schnell naht jedoch das Ende des Romans, welches eine Fortsetzung erlauben würde. Eigentlich hätte man mehr aus dem Stoff machen können.

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe GmbH & Co.KG
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785760159
  • ISBN-13: 978-3785760154
 

Montag, 17. Dezember 2018

Seiten-Inhalt

Rechtshinweise

Hier unterwegs

Wir haben 76 Gäste online

Besucher

Heute44
Gestern58
Woche44
Monat1147
Alle, seit 14.02.2007314148

Letzte Seitenänderung

Montag 11 April 2016, 07:13