Start ... Bücherregal Biografien Jutta Müller
Jutta Müller
Biografien
Dienstag, den 13. Januar 2009 um 08:11 Uhr

und das Aufeinandertreffen der beiden Carmens bei den Spielen von 1988 in Calgary. Nachts saßen wir vor dem Fernseher, denn zu dieser Zeit wurden die Wettkämpfe übertragen, und verfolgten die Carmen aus dem Osten (Katarina Witt) und die aus dem Westen (Debi Thomas - USA). Beide liefen zur Musik von Georges Bizet's Carmen. Die Augen der Welt waren auf beide Eiskunstläuferinnen gerichtet. Die Ost-Carmen siegte nach einem Auftritt, der bis heute begeistert.

 

Trainerin der Ost-Carmen war Jutta Müller, die zuvor schon einige andere Eisläufer und Eisläuferinnen zu Medaillen bei Europa- und Weltmeisterschaften und bei Olympischen Spielen geführt hat. Deshalb interessierte es mich, was hinter dieser Jutta Müller steckt.

Kurios war schon die Beschaffung des Buches: Ich wollte es mir zu Weihnachten schenken lassen. Man wollte es mir in München kaufen, wurde aber damit abgewimmelt, dass das Buch nicht vorrätig sei und die Bestellung zwei Wochen dauern würde - typisch. Wer interessiert sich schon im Westteil der Bundesrepublik für ein Buch über eine DDR-Trainerin, noch dazu einer erfolgreichen?

Das Buch wurde schließlich problemlos in einer Ost-Buchhandlung gekauft. Enttäuscht war ich, als ich es mir dann zu Weihnachten zunächst ansah. Es handelte sich vorrangig um einen Bildband, der mal kürzere und mal längere Textpassagen enthielt. Recht grob und nicht in die Tiefe gehend wird im Buch auf das Leben von Jutta Müller eingegangen. Man hat den Eindruck, dass man durch das Leben dieser Frau gehetzt wird. Fast nichts persönliches wird preisgegeben und oft werden nur Daten und Fakten aufgezählt und aneinandergereiht. Ich hatte das Buch an einem Abend durchgelesen und war mit der kurz angerissenen Geschichte der Hauptperson sowie der der Nebendarsteller (Gaby Seyfert, Anett Pötzsch, Jan Hoffman usw.) irgendwie nicht zufrieden. Zwischen den Zeilen kann man eine gewisse Frustration in der Zeit nach der politischen Wende herauslesen, die sicher auch berechtigt ist. Das war das, was ich als persönlichstes von Jutta Müller im Buch entdecken konnte.

Fazit: Ich dachte ich erfahre mehr. Trotzdem ist es ein erfolgreiches Leben, welches hier beleuchtet wurde. Aber das wusste ich schon vorher.

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Das Neue Berlin; Auflage: 1 (15. September 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3360019490
  • ISBN-13: 978-3360019493
  • Größe : 22,6 x 22,4 x 2 cm

 

 

Mittwoch, 19. Dezember 2018

Seiten-Inhalt

Rechtshinweise

Hier unterwegs

Wir haben 21 Gäste online

Besucher

Heute5
Gestern55
Woche130
Monat1233
Alle, seit 14.02.2007314234

Letzte Seitenänderung

Montag 11 April 2016, 07:13