Start ... Bücherregal Romane Die Tore der Welt
Die Tore der Welt
Romane
Mittwoch, den 19. Januar 2011 um 08:25 Uhr

 

Die Tore der Welt hatte ich viele Monate lang im Bücherregal stehen, ohne es in die Hand zu nehmen. Es gab andere Bücher und nicht zuletzt "Die Säulen der Erde", die zuerst gelesen werden wollten.

Dann machte ich mich doch an die "Lese-Arbeit". Das war jedoch keine leichte Aufgabe, denn ich hatte es mit einem Buch mit festem Einband zu tun. Und der Wälzer war mit seinen fast 1300 Seiten schon mächtig schwer.

Ken Follett griff den Faden von "Die Säulen der Erde" auf und erzählte wieder vom Schicksal verschiedener Einwohner in der englischen Stadt Kingsbridge. Die Geschichte überspringt 200 Jahre. Im Mittelpunkt steht erneut ein Baumeister, Merthin, der das Werk seines Ahnen, Jack Builder, fortsetzen und die Kathedrale zum größten Bauwerk Englands machen will. Die Frau an seiner Seite (sie muss erst mal an diese Seite kommen)  ist die scharfsinnige Caris, die zunächst den Handel der Stadt wieder auf Vordermann bringen will und dann die Finanzen des Klosters. Wieder gibt es jede Menge Intrigen, Machtspielchen und Streitereien. Nicht zuletzt spielt auch die Pest eine wichtige Rolle in der Handlung.

Fazit: Ein würdiger Fortsetzungsroman - unbedingt lesenswert!

 

  • Gebundene Ausgabe: 1296 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe GmbH & Co.KG
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785723164
  • ISBN-13: 978-3785723166
 

Montag, 17. Dezember 2018

Seiten-Inhalt

Rechtshinweise

Hier unterwegs

Wir haben 69 Gäste online

Besucher

Heute44
Gestern58
Woche44
Monat1147
Alle, seit 14.02.2007314148

Letzte Seitenänderung

Montag 11 April 2016, 07:13