Start ... Bücherregal Romane Die Säulen der Erde
Die Säulen der Erde
Romane
Montag, den 17. Januar 2011 um 11:23 Uhr

 

Die Säulen der Erde war das erste Buch von Follett, das ich mir zu Gemüte führen wollte. Eigentlich hatte ich überhaupt nicht vor den Roman zu lesen, ich besaß ihn nicht mal. Ich bekam jedoch mit "Die Tore der Welt" die Fortsetzung des Romans geschenkt. Da blieb mir nichts weiter übrig, als den ersten Band zu kaufen, um die Geschichte wenigstens von Anfang an zu kennen. Ich las jedoch zunächst andere Sachen - siehe Bücherregal - und machte mich dann im Herbst 2010 an Ken Folletts Werk.

Wie sich herausstellte war dieser Zeitpunkt günstig, denn der verfilmte Stoff sollte im Fernsehen gezeigt werden. Ich war gezwungen schnell und viel zu lesen, immerhin handelte es sich um einen Roman mit kleiner Schrift und über 1.100 Seiten.

Schnell fesselte mich der Roman, sodass ich gut voran kam und dem Vierteiler immer voraus war. Zum Glück wurden die vier Teile mit wöchentlichem Abstand ausgestrahlt, wodurch ich etwas Spielraum hatte.

Der Roman ist im England des 12, Jh. angesiedelt. Die Geschichte handelt von Phillip, einem Baumeister der Stadt Kingsbridge, um den Prior des Klosters welcher eine neue Kathedrale errichten will, um Intrigen, liebe und Verrat.

Das Buch ist ein unbedingtes Muss und jedem zu empfehlen.

  • Taschenbuch: 1296 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404118960
  • ISBN-13: 978-3404118960
 

Montag, 17. Dezember 2018

Seiten-Inhalt

Rechtshinweise

Hier unterwegs

Wir haben 97 Gäste online

Besucher

Heute44
Gestern58
Woche44
Monat1147
Alle, seit 14.02.2007314148

Letzte Seitenänderung

Montag 11 April 2016, 07:13