Start ... Abstecher 2009 ... auf die Insel der Antike I.
... auf die Insel der Antike I.
2009
Donnerstag, den 11. März 2010 um 08:43 Uhr
Beitragsseiten
... auf die Insel der Antike I.
Seite 2 - Hellenistische Kunst
Seite 3 - Babylon

 

Am 24. Oktober 2009 war die Antike des Mittelmeerraums, Vorderasiens und Ägyptens das Ziel des Abstechers. Dazu war es nicht notwendig in ein Flugzeug zu steigen, sondern vielmehr in einen Bus. Es ging nach Berlin ins Pergamon-Museum - zunächst. Ich hatte vor einigen Jahren die Ausstellung im Pergamon-Museum besucht und wollte der Museumsinsel schon immer mal wieder einen Besuch abstatten. Nun, die Gelegenheit ergab sich also an diesem Tag.

Ein Führer war gebucht worden und sollte die Antiken Großbauten und -plastiken im Museum erläutern. Pünktlich ging der Rundgang los, selbstverständlich am Pergamon-Altar, der dem Museumsbau seinen Namen gegeben hatte. Einige der weiteren Ausstellungsobjekte will ich hier mal zeigen und versuchen zu beschreiben.

Der Pergamon-Altar war wohl der Auslöser für einen neuen Museumsbau auf der Spreeinsel in Berlins Mitte. Eigens für ihn wurde ein Museumsbau neu errichtet. Der Altar selbst stammt aus dem 2. Jh. v.u.Z. und wurde ab dem Jahr 1878 vom deutsche Ingenieur Carl Humann auf dem Burgberg von Pergamon ausgegraben. Der Altar weist eine Breite von 35.64 Metern und eine Tiefe von 33,40 Metern auf. Die Freitreppe ist beinahe 20 Meter breit.

Nicht zuletzt war es dieser Fries, der

einst rings um den Altar herum führte, der den Pergamon-Altar bekannt und einzigartig machte. Er weist insgesamt eine Länge von 113 Metern auf und ist 2,3 Meter hoch. Der Fries stellt den Kampf der Götter gegen die Giganten dar.

Aus dem Erdboden, rechts unten, taucht Gaia, die Mutter der Giganten, auf, während auf der linken Seite Athena gegen den Giganten Alkyneos kämpft.

 



 

Dienstag, 18. Juni 2019

Seiten-Inhalt

Rechtshinweise

Hier unterwegs

Wir haben 98 Gäste online

Besucher

Heute9
Gestern78
Woche87
Monat990
Alle, seit 14.02.2007328054

Letzte Seitenänderung

Montag 11 April 2016, 07:13