Start ... Abstecher
... nach Phaselis
2008
Donnerstag, den 27. November 2008 um 11:30 Uhr

 Am 25. September 2008 machte ich einen Abstecher nach Phaselis, der antiken Ruinenstadt ganz in der Nähe von Kemer in der Türkei. Mit einem Dolmusch fuhr ich von Kemer aus die ungefähr zehn Kilometer bis zur Haltestelle "Phaselis". Diese war zwar nicht weit vom Meer entfernt, lag jedoch um etliche Meter oberhalb an einem Berghang wie ich bei der Busfahrt gemerkt hatte. Am Ziel angekommen befand ich mich nun mitten in einem Waldgebiet vor eine Hütte, an der die Straße den Berg hinunter führte.
Weiterlesen... [... nach Phaselis]
 
... zum Nikolaus
2008
Freitag, den 19. Dezember 2008 um 20:15 Uhr

 Am 23. September 2008 fuhr ich tatsächlich zum Nikolaus. Zumindest an die Wirkungsstätte des Nikolaus von Myra, des Heiligen, der die Vorlage zum heutigen Nikolauskult bildete. Ich war in Kemer im Urlaub und von dort ist es nicht weit bis nach Demre, dem früheren Myra. Schon auf der Hinfahrt, nicht an der Küste entlang, sondern über das Gebirge boten sich wunderbare Aussichten auf das Meer und auf Myra, dass in der Sonne unterhalb eines Berges lag.

Weiterlesen... [... zum Nikolaus]
 
... in die Savanne Sachsens
2008
Freitag, den 21. November 2008 um 16:51 Uhr

 Ein Besuch in der Savanne Sachsens stand am 16. August 2008 auf meinem Abstecher-Terminkalender. Die Fahrt begann am frühen Morgen mit dem Zug und endete planmäßig am Hauptbahnhof von Leipzig. Der Zoo hier war schließlich das Ziel meiner Fahrt. Ich wollte mich einfach selbst von dem überzeugen, was sonst nur über die Mattscheibe des Fernsehens flimmert.

Weiterlesen... [... in die Savanne Sachsens]
 
... nach Franken
2008
Samstag, den 14. Juni 2008 um 00:00 Uhr

  An einem Juni-Wochenende, genauer gesagt, am 14. des Monats machte ich mit dem Bus einen Abstecher in die fränkische Stadt Herzogenaurach. Zügig ging die Fahrt über die Autobahn 4 zum Erfurter Kreuz und von dort auf der A 71 bis Suhl. Das Wetter war zunächst diesig und es sah nicht so aus, als würde der Tag überhaupt Sonnenschein bringen.

weiter [... nach Franken]
 
... zur Marienburg
2008
Sonntag, den 01. Februar 2009 um 18:02 Uhr

 Mein Abstecher am 28. Mai 2008 führte mich zur Marienburg, die der Stadt Marienburg einst den Namen gab. Seit dem Ende des zweiten Weltkrieges trug sie jedoch den Namen Malborg. Der Parkplatz unweit der Burg war gegen 10.00 Uhr errreicht. Auch diese große, mächtige Burg, welche die Kreuzritter im 13. Jahrhundert zu errichten begonnen hatten, war, wie die meisten der alten Gebäude der Gegend aus gebrannten Ziegelsteinen errichtet. Nach ihren Bauherren, den Brüdern vom Deutschen Haus St. Marien wurde sie Marienburg genannt. Sie wurde im Laufe der Zeit zur Machtzentrale des Deutschen Ordens, nachdem zu Beginn des 14. Jahrhunderts der Hauptsitz von Venedig hierher verlegt worden war. Mitte des 15. Jahrhunderts fiel die Marienburg an Polen und diente als Residenz der polnischen Könige.
Weiterlesen... [... zur Marienburg]
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 5

Mittwoch, 19. Dezember 2018

Seiten-Inhalt

Rechtshinweise

Hier unterwegs

Wir haben 51 Gäste online

Besucher

Heute5
Gestern55
Woche130
Monat1233
Alle, seit 14.02.2007314234

Letzte Seitenänderung

Montag 11 April 2016, 07:13