Start
No, wie-enn!

"No, wie-enn?!" ist hier bei uns, in der Gegend um Erfurt, die Begrüßungsformel in Mundart. Eine Frage die zumeist mit "wie-enn?!", also mit einer Gegenfrage beantwortet wird (ohne dass jemand wirklich jemals eine Antwort erwartet hätte). Man kann das Ganze mit "Hallo, wie geht's?" übersetzen.

Das also schon mal zur Begrüßung.
Klasse, dass du hierher gefunden hast! Meine Seiten gibt es seit dem Februar 2007 und ich bin immer mal wieder dabei, die Inhalte zu erweitern. Allerdings halte ich es dabei mit dem Motto: Keine Hektik! Ich lade, so wie ich Zeit dazu habe, Bilder und Texte hoch ins Netz. Einen Komplett-Umzug der Seiten habe ich im Januar 2010 vollzogen, um auf dem neuesten Stand der "Technik" zu bleiben (die im Hintergrund läuft).

Warum ich, Hockschter, so grün aussehe? Irgendwann erkläre ich es oder es kommt jemand so drauf.

Ach ja, was es Neues auf hockschter.de gibt sollte hier unten drunter stehen!
 
Knochengrube
Bücherregal - Romane
Donnerstag, den 18. Juli 2013 um 10:38 Uhr

Der Roman Knochengrube von Robert Masello lag plötzlich vor mir in der Buchhandlung und ein Blick auf den Klappentext genügte, um mich neugierig zu machen. Ich kaufte das Buch in elektronischer Form und begann es zu lesen. Was ich erst später merkte, war der Fantsy-Anteil des Stoffes...

Weiterlesen... [Knochengrube]
 
Er ist wieder da
Bücherregal - Romane
Sonntag, den 21. April 2013 um 12:41 Uhr

Er ist wieder da, das Erstlingswerk von Timur Vermes hatte ich schon im Winter gelesen. Inzwischen hat sich der Roman zum Bestseller gemausert, obwohl man sich über den Inhalt wahrlich streiten kann. Schließlich packt Vermes ein Thema an, das höchst sensibel ist und nur mit viel Fingerspitzengefühl behandelt werden sollte. Zu schnell kann es passieren, dass jemand etwas in die falsche Kehle bekommt oder dass es gar heißt man hätte die falsche...

 

Weiterlesen... [Er ist wieder da]
 
... nach Quedlinburg
Abstecher in alle Welt - 2012
Donnerstag, den 29. November 2012 um 15:04 Uhr

Am 13. Oktober 2012 machte ich einen Abstecher nach Quedlinburg am nördlichen Rand des Harzes. Die Altstadt und auch die Stiftskirche mit dem Schloss gehörten zum Weltkulturerbe der UNESCO und versprachen damit, interessant zu sein. Das erste Ziel in Quedlinburg war selbstverständlich die Stiftskirche mit dem Domschatz. Auf einer ...

 

Weiterlesen... [... nach Quedlinburg]
 
... nach Wittenberg
Abstecher in alle Welt - 2012
Montag, den 26. November 2012 um 14:03 Uhr

Am 4. November 2012 war ich in Wittenberg unterwegs, um mir die Stadt in welcher der Kirchenreformator gewirkt hat näher anzusehen. Ich begann mit der Besichtigung in der Nähe des Marktes, weil ich dort einen Parkplatz gefunden hatte. Nach wenigen Schritten war ich auch schon am Markt, wo mich zwei ...

 

Weiterlesen... [... nach Wittenberg]
 
Schattenmorellen
Bücherregal - Romane
Donnerstag, den 18. Juli 2013 um 10:23 Uhr

Schattenmorellen von Sigrid Hunold-Reime habe ich eher durch Zufall gelesen, denn im elektronischen Buch hatte ich den Titel irgendwann mal angeklickt und die Geschichte weiter gelesen, weil ich eigentlich dachte, ich lese was ganz anderes. Ich dachte tatsächlich, ich würde einen...

Weiterlesen... [Schattenmorellen]
 
... in den Dom von Halberstadt
Abstecher in alle Welt - 2012
Montag, den 03. Dezember 2012 um 21:32 Uhr

Der Abstecher in den Dom von Halberstadt fügte sich an den an, den ich nach Quedlinburg unternommen hatte. Beide Städte trennen nur wenige Kilometer und der Nachmittag war wie geschaffen dafür noch einen Domschatz in Augenschein zu nehmen. Schon von der Ferne konnte man die Turmspitzen der nahe beieinander liegenden...

Weiterlesen... [... in den Dom von Halberstadt]
 
.. an die Werra
Abstecher in alle Welt - 2012
Mittwoch, den 28. November 2012 um 21:16 Uhr

An die Werra, den ehemaligen Grenzfluss zwischen Hessen und Thüringen machte ich einen Abstecher am 3. Oktober 2012. Das war der Tag der Deutschen Einheit und passte irgendwie. Ich war mit dem Fahrrad unterwegs und wollte von Bad Salzungen aus flussaufwärts, also...

Weiterlesen... [.. an die Werra]
 
Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry
Bücherregal - Romane
Montag, den 26. November 2012 um 11:16 Uhr

Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry von Rachel Joyce habe ich mir angeschafft - inzwischen lese ich mit Buchlese-Gerät - weil ich Kerkelings Pilgerreise im Kopf hatte. Entsprechend schwer bin ich in den Lesestoff gekommen, denn das Buch ist alles andere als komisch. Das soll es auch nicht sein. Harold Fry erhält einen Brief von Queenie Hennessy, einer ehemaligen Kollegin, die er schon lange Zeit ...

 

Weiterlesen... [Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry]
 

Freitag, 20. Oktober 2017

Seiten-Inhalt

Rechtshinweise

Hier unterwegs

Wir haben 16 Gäste online

Besucher

Heute26
Gestern44
Woche205
Monat861
Alle, seit 14.02.2007293171

Letzte Seitenänderung

Montag 11 April 2016, 07:13